X
DER HELM DER WOCHE 4|69
DER HELM VON PETR ČECH
 

DER HELM DER WOCHE 4|69

Der Black Ventilator von Canterbury, getragen in den Jahren 2007 - 2008

Der Helm von Petr Čech

Petr Čech (* 20. Mai 1982 in Plzeň) ist ein tschechischer Fußballprofi. Der 1,96 Meter große linksfüßige/-händige Torwart spielt seit 2004 für den FC Chelsea und ist seit 2002 Stammkeeper der tschechischen Nationalmannschaft. Čech wurde 2005 zum Welttorhüter des Jahres gekürt und gilt als einer der besten Torhüter der Welt. Neben seinen guten Reflexen und der vor allem aufgrund seiner Größe hervorragenden Strafraumbeherrschung zeichnet sich Čech durch sein praktisch fehlerfreies Spiel aus.

Im Premier-League-Spiel gegen den FC Reading am 14. Oktober 2006 zog er sich bei einem Zusammenstoß einen Schädelbasisbruch zu. Er wurde noch am selben Tag operiert. Drei Monate später, im Januar 2007, stieg Čech wieder ins Mannschaftstraining ein. Allerdings wird es mehrere Jahre dauern, bis der Schädelknochen vollständig verheilt ist. Čech spielt daher mit einem 80 Gramm schweren Helm aus Kunststoff, ähnlich einem Rugby-Helm, den er auch nach seiner Genesung anbehalten möchte. Der Helm wurde speziell für ihn in Neuseeland gefertigt.

Nach einer erneuten Verletzung im Jahre 2008 hat der National-Keeper seinen Kopfschutz verbessern lassen, so dass seitdem auch das Kinn ausreichend geschützt ist.

Darüber hinaus setzt er sich verstärkt für mehr Rechte für Torhüter ein. Er bemängelt, Torhüter würden zu wenig Schutz durch die Schiedsrichter erhalten.

Quellen:

Wikipedia

Canterbury